Gel-Nägel mit Tipps – Kurzanleitung

Zuerst wird der Naturnagel gefeilt und die Nagelhaut mit einem Pferdefuß zurück geschoben. Mit einer Nagelhautzange wird an den Seiten des Nagels Unebenheiten entfernt. Danach werden die passenden Tipps für die Nägel ausgesucht und auf den halben Nagel mit einem Nagelkleber aufgeklebt. Kurz fest andrücken und der Tipp hält nach wenigen Sekunden fest auf dem Naturnagel. Wenn alle Tipps befestigt sind werden sie auf die gewünschte Länge geschnitten. Dieses geht einfach mit einem Tippklipser oder auch einer Schere. Jetzt kann der Übergang zwischen Naturnagel und Tipp glatt gefeilt werden. Mit einem Buffer werden die Nägel leicht angeraut, damit die Nägel frei von Fetten sind. Nun Kann der Primer aufgetragen werden und Lufttrocknen.

Jetzt kann das 1-Phasen-Gel für alle Schichten verwendet werden.

Hier die Beschreibung für das 3-Phasen-Gel Prinzip. Als erste Schicht kommt das Haftgel dünn auf den Nagel, welches 2 Minuten in der UV-Lampe aushärten muss. Dann kann die Schwitzschicht mit einer Zelette und etwas Cleanser (ich nehme auch gerne Aceton-freien Nagellackentferner) entnommen werden.

Danach werden das Frensh und die Nailart die erwünscht ist aufgetragen und diese muss auch 2 Minuten in die Lampe.

Das Aufbaugel ist das Gel welches dickviskoser ist und somit etwas dicker aufgetragen wird. Ich persönlich mag es nicht so dick, aber zur Versiegelung von Steinchen ist eine dickere Schicht optisch schöner. Nach dem diese auch 2 bis 4 Minuten in der Lampe ausgehärtet ist, wird die Schwitzschicht entfernt und Unebenheiten nachgefeilt.

Zum Schluss, wenn der Nagel frei von Staub ist, wird das Versiegelungsgel aufgebracht und muss auch 2 Minuten aushärten. Jetzt kann Nagelöl oder Handcreme verwendet werden und die Gel-Nägel sind fertig.

Gel Nägel mit weißem Frensh und Nailart

Gel Nägel mit weißem Frensh und Nailart

 

Ein Hinweis: Wenn beim Auftragen der Gele etwas in die Rillen fließt, kann dieses mit einem Spotty oder dem Pferdefuß, bevor die Hand in der Lampe ist, entnommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *