Gel-Nägel – Risiko?

Viele Frauen haben aus ästhetischen Gründen Gel auf ihren Fingernägeln. Bei einigen Frauen ist der Naturnagel porös und brüchig, deshalb lassen sie sich auch das Gel auf ihre Fingernägel machen. Denn das Gel hält den Nagel stabil, fest und macht einen wunderschönen Eindruck. Doch das ist nicht immer so. In manchen Nagelstudios wird unsauber gearbeitet und die Mitarbeiterinnen desinfizieren die Arbeitsgeräte nicht ordnungsgemäß. Dadurch kann es zu Nagelpilz kommen. Das ist unschön und fällt schon unter Körperverletzung.

 

Genau wie bei einem Frisörbesuch, wenn die Haare viel zu lang abgeschnitten wurden als gewünscht. Ja Leute, ihr habt das Recht nicht zu zahlen und mit einer Strafanzeige vorzugehen.

 

Das Gel kann sauber und ohne Lifting‘s  aufgetragen sein, dennoch können sich Pilze unter dem Gel entwickeln. Das geschieht nur wenn der Arbeitsplatz unsauber und unhygienisch ist. Deshalb seht euch vorher die Location an und wenn ihr das Gefühl habt das ist unsauber in dem Laden, dann verlasst den Laden und kehrt nie wieder dorthin zurück. Wenn die Nageltante den Arbeitsplatz nicht reinigt, wenn ihr platznehmt, dann steht einfach auf und geht. Es ist das A und O den Arbeitsplatz zu säubern und zu desinfizieren. Hygiene schreibt sich in der Branche groß. Arbeitsplatz und Arbeitsgeräte wie z.B Pinsel, Pfeilen, Fräser sollten gründlich gereinigt werden. Viele diese Studios locken mit Billigpreisen. Aber zahlt lieber mehr als hinterher die Probleme zu haben oder lasst es gleich bleiben.

 

Frau kann auch schöne Nägel ohne Gel haben. Versucht es mit Nagellack oder LED-Lack. Der LED Lack hält genau wie beim Gel 4 Wochen. Der Unterschied ist das der LED Lack gesünder für den Naturnagel ist. Aber ihr müsst es selber ausprobieren.

Dennoch gilt immer, Hygiene steht an erster Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.